Drucken

Wurstessen 2010

Auch in diesem Jahr war das Wurstessen der Uniformierten Schützengesellschaft Misburg wieder gut besucht. Am Samstag den 06. November ab 19 Uhr traf man sich im Schützenhaus Misburg, um gemeinsam bei dem ein oder anderen Bierchen und der vielen leckeren Wurstspezialitäten gemütlich Beisammen zu sein. Mit dabei waren wieder viele Freunde und Gäste aus dem Stadtteil und der Umgebung sowie natürlich auch die Misburger Schützen. Die Schützenhauswirtin, Angelika Kallmeyer, zauberte hierzu mit ihrem Team ein unvergessliches Ambiente. Auch bei der liebevollen Zubereitung des Buffets wurden keine Mühen gescheut. Gegen halb Acht begrüßte der Vorsitzende der USG Misburg, Frank Beetz, die Gäste und eröffnete zugleich das Buffet...

 

Nachdem man sich mit den vielen Leckereien gestärkt hatte und im Festsaal sich angeregt unterhalten und gelacht wurde, betrat ein besonderer Gast aus Paris den Raum. „Pierre der Maler“ gespielt von Jens Zimmermann und begleitet von seiner wunderschönen und reizvollen Assistentin „Jaqueline“ gespielt von Patrick Hoare, heizten dem Publikum noch einmal richtig ein. Hierzu malte Pierre Bilder, jedoch nicht mit Farben sondern mit Menschen. Für jedes seiner Bilder benötigte er neue Darsteller aus dem Publikum, welche seine Assistentin für ihn heraussuchte. Jedes Bild wurde von dem Publikum mit donnerndem Gelächter und tosendem Applaus umjubelt. Besonders der Auftritt von Patrick Hoare verkleidet als „Jaqueline“ war ein unvergesslicher Anblick.
Nach diesem gelungenen Aufritt war dann auch das letzte Eis gebrochen und gemeinsam genossen die Gäste die ausgelassene Atmosphäre noch bis in die frühen Morgenstunden. Die Misburger Schützen freuten sich über die rege Teilnahme und das restlos ausverkaufte Schützenhaus und es wird schon gemunkelt auf was man sich im nächsten Jahr freuen kann.
<<<  Mehr Fotos finden Sie hier >>>