Adlerkönig 2018

 

Am Sonntag, den 22. Juli 2018, fand das diesjährige Adlerschießen der Uniformierten Schützengesellschaft Misburg statt. Mit insgesamt 16 aktiven Schützinnen und Schützen war wieder ein ordentliches Teilnehmerfeld am Start, und es sollte sich zeigen, dass die Qualität der Schützen als sehr hoch einzuordnen war.

Geschossen wurde auf einen Sperrholzadler, der aus zwei Krallen, zwei Flügeln, dem Schwanz und dem Kopf bestand. Die Startreihenfolge der Schützen wurde im Vorfeld entschieden. Der Reihe nach wurden (wie beim traditionellen Schweineschießen) von jedem Teilnehmer drei Schuss auf das Ziel abgegeben. Getroffen werden musste die präparierte Stelle, an welcher der Adler angesägt war. Gelang es einem Schützen mit seinen drei Schüssen ein Teil abzuschießen, gewann er einen Orden, durfte jedoch am weiteren Verlauf des Schießens nicht mehr teilnehmen.

Bereits als elfte Schützin konnte Janina Renn durch den Abschuss der linken Kralle den ersten Orden des Tages erringen. Es folgte Hendrik Müller mit der rechten Kralle, sowie Annika Quick mit dem linken Flügel und Rudolf Brückner mit dem rechten Flügel. Marion Jöhrens sicherte sich zielgenau den Schwanz des Adlers.

Nach drei Durchgängen konnte dann schließlich Tobias Scharr als neuer Adlerkönig gefeiert werden, als er das letzte Teilstück des Adlers, den Kopf, getroffen und zu Fall gebracht hatte.

Herzlichen Glückwunsch !!

Adlerkönig Lukas Koch

 

Am Samstag, den 16. Juli 2016, fand das traditionelle Adlerschießen der Misburger Schützinnen und Schützen statt. Die Schützen trafen sich um 15 Uhr im Schützenhaus Misburg, um sich für das Adlerschießen einschreiben zu lassen.

Beim Adlerschießen geht es darum mit dem Luftgewehr einzelne Teile eines hölzernen Adlers abzuschießen: erst die zwei Flügel, dann die zwei Krallen, als nächstes den Schwanz und zu guter Letzt den Kopf. Jeder Schütze hat dabei drei Schüsse und wer am Ende den Kopf abschießt, wird der neue Adlerkönig.

Diese Ehre konnte sich in diesem Jahr Lukas Koch sichern. Mit seinem Adlerauge setzte er zwei Schüsse genau an die richtige Stelle und konnte so den heiß begehrten Pokal gewinnen.

Weitere Orden für das Abschießen der zwei Flügel bekamen Philipp Strien und Frank Beetz. Die Orden für die zwei Krallen sicherten sich Tobias Beckmann und Maurice Maschitzki und der Orden für den Schwanz ging an Corinna Völkel.

Bei heiteren Temperaturen und Sonnenschein haben die Schützen den Abend dann noch mit ein paar gegrillten Würsten ausklingen lassen.

 

 Am Freitag, 12. Februar 2016 feiert die USG Misburg mit vielen Freunden wieder einmal ihre alljährliche Faschingssause.

Beginn im Schützenhaus Misburg ist um 18.00 Uhr. Wie im Vorjahr wird auch diesmal wieder eine leckere Wurst als Mahlzeit gereicht.

Karten zum Preis von 7,00 Euro gibt es bis zum 06.02.16 bei Jens Hamborg entweder an den Trainingstagen im Schützenhaus

oder persönlich (Kontakt: Tel. 0172-4264119 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Am Samstag den 16. März 2014 fand nach einem Jahr Pause das diesjährige Adlerschießen der Uniformierten Schützengesellschaft Misburg statt.

Mit insgesamt 24 aktiven Schützinnen, Schützen und Jungschützen war ein ordentliches Teilnehmerfeld am Start, und es sollte sich zeigen, dass die Qualität der Schützen als sehr hoch einzuordnen war.
Geschossen wurde auf einen Sperrholzadler, der aus einem Schwanz, zwei Flügeln, zwei Pranken und einem Kopf bestand. Die Startreihenfolge wurde im Vorfeld per Los entschieden.

Der Reihe nach wurden (wie beim traditionellen Schweineschießen) von jedem Teilnehmer drei Schuss auf das Ziel abgegeben. Getroffen werden musste die präparierte Stelle, an welcher der Adler angesägt war. Gelang es einem Schützen mit seinen drei Schüssen ein Teil abzuschießen, gewann er eine Nadel mit dem Emblem des jeweils abgeschossenen Stücks, durfte jedoch am weiteren Verlauf des Schießens nicht mehr teilnehmen.

Bereits als vierter Schütze konnte Jens Hamborg durch den Abschuss des Adlerschwanzes die erste Nadel des Tages erringen. Es folgten Lukas Koch mit dem linken und Vanessa Maschitzki mit dem rechten Flügel sowie Jürgen Beetz mit der linken und Phillip Strien mit der rechten Pranke.

Nach weniger als zwei kompletten Durchgängen konnte dann schließlich Karl Hinke als neuer Adlerkönig gefeiert werden, als er das letzte Teilstück des Adlers, den Kopf, getroffen und zu Fall gebracht hatte.  Karl ist damit nun gleichzeitig sowohl amtierender Schweinekönig als auch amtierender Adlerkönig. Herzlichen Glückwunsch !!

Alle Anwesenden waren sich einig, dass zukünftig der Adlerkönig wieder alljährlich ausgeschossen werden soll.

Gut Ziel !!

 

Fotos folgen in Kürze in der Rubrik Fotogalerie/Adlerschießen

Am Samstag den 21. März 2015 fand das diesjährige Adlerschießen der Uniformierten Schützengesellschaft Misburg statt.

Mit insgesamt 21 aktiven Schützinnen, Schützen und Jungschützen war wieder ein ordentliches Teilnehmerfeld am Start, und es sollte sich zeigen, dass die Qualität der Schützen als sehr hoch einzuordnen war.

Geschossen wurde auf einen Sperrholzadler, der aus einem Schwanz, zwei Flügeln, zwei Pranken und einem Kopf bestand. Die Startreihenfolge wurde im Vorfeld per Los entschieden.

Der Reihe nach wurden (wie beim traditionellen Schweineschießen) von jedem Teilnehmer drei Schuss auf das Ziel abgegeben. Getroffen werden musste die präparierte Stelle, an welcher der Adler angesägt war. Gelang es einem Schützen mit seinen drei Schüssen ein Teil abzuschießen, gewann er eine Nadel mit dem Emblem des jeweils abgeschossenen Stücks, durfte jedoch am weiteren Verlauf des Schießens nicht mehr teilnehmen.

Bereits als dritter Schütze konnte Karl Hinke durch den Abschuss des rechten Flügels die erste Nadel des Tages erringen. Es folgten Tobias Scharr mit dem linken Flügel, Hendrik Müller mit der rechten und Michael Sommer mit der linken Pranke. Maurice Maschitzki si cherte sich zielgenau das Schwanzstück des Adlers.

Nach weniger als drei kompletten Durchgängen konnte dann schließlich Claudia Reck als neue Adlerkönigin gefeiert werden, als sie das letzte Teilstück des Adlers, den Kopf, getroffen und zu Fall gebracht hatte.

Herzlichen Glückwunsch !!

 

Unterkategorien

Pressebericht und Bilder

Pressebericht und Bilder

Pressebericht und Bilder

Bericht und Bilder über weitere Veranstaltungen wie "Schweineschießen", "Wanderungen", "Fahrten", ...