Drucken

"Bier und Schwein, das muss sein!"


Am 7. November fand das Wurstessen der Misburger Schützen statt.

Neben den vielen Schützen waren auch zahlreiche Gäste aus der Gemeinde und der Politik anwesend. Gegen 19 Uhr trafen die ersten hungrigen ein, voller Vorfreude was sich die Schützenhauswirtin, Angelika Pickert, auch in diesem Jahr wieder für Leckereien überlegt hat.

Nachdem sich der Festsaal bis auf den letzten Platz gefüllt hatte, und man schon mal das erste Bierchen trank, eröffnete der vorsitzende der USG Misburg, Frank Beetz, das Buffet. Gleich danach stürmten die ersten hungrigen in Richtung der Köstlichkeiten. Was sich dort dann den Gästen bot, sucht wie immer nach seinesgleichen. Von Rotwurst über Sülze und Mett, war alles was die „Sau“ hergibt vertreten. Ebenso waren diese Köstlichkeiten auch besonders anschaulich angerichtet, so dass einem bereits beim Betrachten das Wasser im Munde zusammen lief.

Nachdem man sich gestärkt hatte, wurde durch den DJ der dynamischere Teil des Abends eingeläutet. Dieser begann mit bekannten Partyschlagern den musikalisch für Stimmung zu sorgen. Dies zog sogleich die ersten tanzwütigen auf den Plan, und es dauert nicht lange bis sich die Tanzfläche füllte. Neben dem ein oder anderen Bier vergnügte man sich den Abend auch hier und da mit einer Lütjen Lage. Die Stimmung unter den Gästen wurde stetig besser und wieder einmal kann man die gesamte Veranstaltung nur als einen vollen Erfolg werten. ©
<<<  Mehr Fotos finden Sie hier >>>