Drucken

Am Samstag, dem 18. Januar 2014, fand das diesjährige Winterkönigschießen der Uniformierten Schützengesellschaft Misburg von 1862 e.V. statt. Die Mitglieder trafen sich hierzu ab 15 Uhr im Misburger Schützenhaus und bevor es richtig los ging, stärkten sich die Protagonisten erstmal bei Kaffee und Kuchen. Jeder Teilnehmer hatte wie üblich zehn Schuss mit dem Luftgewehr wobei es wieder galt eine gute Zehn zu schießen. Je mehr der Schuss in der Mitte platziert ist, desto geringer ist sein Teiler. Gewonnen hat derjenige, welcher mit zwei Schuss den geringsten Gesamtteiler erreicht.

Das ein idealer Teiler dabei nicht ausreicht musste zum wiederholten Mal Michael Scharr mit dem besten Teiler des Tages (5,8) feststellen - er nahm es allerdings mit Fassung.

Alles richtig gemacht und zwei tollte Teiler geschossen hat dann Peter Salzmann, der mit einem 56,0 und einem 56,4 Teiler neuer Winterkönig wurde. Zweiter wurde Rene Janek mit 50,3 und 88,9 gefolgt von Frank Beetz mit 59,7 und 93,9.

Bei den Damen konnte sich Christiane Beetz mit 107,3 und 127,0 gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Vizekönigin wurde Marion Jöhrens mit dem besten Damen-Teiler von 50,9 sowie einem zweiten von 217,7. Den dritten Platz sicherte sich Heiderose Gerkens mit 100,2 und 171,2.

Der eigentliche Held des Abends war aber Kevin Maschitzki. Nicht nur, dass er seinen Titel bei den Jugendlichen verteidigen konnte. Mit Teilern von 32,2 und 77,5, also einem Gesamtteiler von 109,7 hätte er nicht nur in seiner Altersklasse, sondern auch bei den Damen und den Herren gewonnen - Hut ab !

Zweite hinter Kevin wurde Mareike Blech mit 108,7 und 144,9 vor Leona Scheumann mit 140,7 und 154,4.

Die Misburger Schützen gratulieren den neuen Wintermajestäten und freuen sich bereits auf die gemeinsame Feier und die Ehrung der Besten auf dem Winterball am 8. Februar im Schützenhaus.